Luther macht Schule - Musical als übergreifendes Schulprojekt

Luther macht Schule - Musical als übergreifendes Schulprojekt
Das Musical "Luther macht Schule" hat mit einer gleichzeitigen Bühnenpräsenz von über 120 Kindern das Stadttheater Wunstorf bis auf den letzten Platz gefüllt. Im Wunstorfer Stadttheater traten u.a. die Seesterne der Grundschule Steinhude auf und sorgten in einem stimmgewaltigen Chor für eine grandiose Musikkulisse.

3.000 Kinder aus über 40 Schulen auf der Bühne

Unter der Leitung von Kreiskantorin Birgit Pape wurden insgesamt wurden 3.000 Kinder aus 44 Schulen in die Aufführungen in Neustadt, Wunstorf, Bad Nenndorf, Rinteln, Stadthagen, Bückeburg und Nienburg integriert.

Zum Lutherjahr erzählt das Musical "Luther macht Schule" in sieben Szenen und 13 Liedern das Leben Luthers. Mit viel Musik, lustigen Zwischeneinlagen mit professionellen Kinderschauspielern wurde das Thema Reformation kurzweilig präsentiert.  

 

Stimmgewaltiger Kinderchor

Mit Öffnung des Vorhangs sorgte der Kinderchor für ein lebendes, singendes und tanzendes Wimmelbild auf der Bühne im Stadttheater.

Mit Standing Ovations und nur nach einer Zugabe endete die bemerkenswerte Aufführung, die hoffentlich wiederholt wird.  

 

Details zur Aufführung

 

Anzeige
Ferienhäuser und Ferienwohnungen Luerssen

Aktuelle Webcam

Uferpromenade
Webcam Uferpromenade, anklicken zum Vergrößern

23.05.18, 14:38
[Alle Webcams]
Anzeige
Steinhuder Personenschifffahrt

Aktuelle Termine

Grillabend am Minigolfplatz Steinhuder Meer
23.05.2018
18 bis 21 Uhr, Grillhütte am Minigolfplatz

Oldtimer-Treff Steinhude
23.05.2018
18 - 22 Uhr, Oldtimertreffen des AC Wunstorf

Termine in der Kunstscheune
24.05.2018 bis 24.06.2018
"stile di arte" Kyri Schrader & Günter Lüdeking

[Alle Termine]

Aktuelles Foto

Kurs Wilhelmstein

06.05.2018, 16:05
[Alle Fotos][Neue Fotos]
Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Hier finden Sie weitere InformationenBitte bestätigen!