ÖSSM zieht positive Bilanz beim Adlerschutz am Steinhuder Meer

ÖSSM zieht positive Bilanz beim Adlerschutz am Steinhuder Meer
Die Adlerschutzmaßnahmen am Steinhuder Meer zeigen gute Erfolge: laut der Ökolgoíschen Schutzstation (ÖSSM) war der Fischadlerschutz im Naturpark im landesweiten Vergleich besonders erfolgreich. Die gut zu beobachtenen Adler haben sich auch für Touristen zu einem Magneten entwickelt.
Karte wird geladen...
 

Bedeutender Vogellebensraum

Das Steinhuder Meer und sein Umfeld aus Hochmooren, Erlenbruchwäldern und Feuchtwiesen gehört zu den landesweit fünf bedeutendsten Vogellebensräumen. Aber selbst hier nahmen viele Vogelarten in ihren Beständen ab, einige starben sogar aus, wie beispielsweise das Birkhuhn, das bis Anfang der 1980 er Jahre noch im Toten Moor östlich des Sees zu sehen war.

Dank umfangreicher Naturschutzmaßnahmen konnten jedoch viele Arten im letzten Moment gerettet werden, einige kehrten nach Jahrzehnten Abwesenheit wieder an Niedersachses größten See zurück, z. B. See- und  Fischadler. Die beiden Großvogelarten stehen am Steinhuder Meer im besonderen Fokus der Öffentlichkeit, zumal sie hier einfach zu beobachten sind und somit zu einem Touristenmagneten geworden sind. Und den Adlern ging es 2015 gut, so die Bilanz der Ökologischen Schutzstation Steinhuder Meer (ÖSSM e. V.) für das ausklingende Jahr.

 

4 von 10 niedersächsischen Fischadlerpaaren brüten am Steinhuder Meer

Ein außergewöhnlich gutes und erfreuliches Ergebnis können die Naturschützer vor allem beim Schutz der in Niedersachsen vom Aussterben bedrohten Fischadler vermelden. Nur 10 Paare dieser Vogelart brüteten 2015 im gesamten Bundesland erfolgreich, gleich vier davon am Steinhuder Meer.

Sie alle brüteten auf Nisthilfen, die auf die speziellen Bedürfnisse der Vogelart ausgerichtet sind, von der ÖSSM aufgestellt  und von verschiedenen Projektpartnern wie dem Naturschutzbund (NABU), dem Land Niedersachsen oder der Niedersächsischen BINGO-Umweltstiftung finanziert wurden. Das bekannteste Fischadlerpaar brütet im Naturschutzgebiet (NSG) Meerbruchswiesen vor einer Webcam, so dass tausende Zuschauer das Brutgeschehen via Internet live mitverfolgen konnten. "Mit 12 von landesweit 26 ausgeflogenen Jungvögeln war auch das Brutergebnis am Steinhuder Meer herausragend," so Thomas Brandt, wissenschaftlicher Leiter der ÖSSM. "Leider brach ein fünftes Paar die Brut ab, die Ursache ist unklar."

 

Fischadler – Familienleben vor der Webcam. Im Hintergrund ist das Steinhuder Meer zu sehen. Foto: R. Schieke

 

Brandt hofft, dass die Vögel nach der Überwinterung in Südwesteuropa oder Afrika dennoch 2016 an das Steinhuder Meer zurückkehren und erfolgreich brüten werden. „Bei vier Paaren kann man noch nicht von einer stabilen Population reden, erst bei zehn bis zwölf Paaren sind wir langfristig auf der sicheren Seite“, so der Diplombiologe, der Fischadlerschutzmaßnahmen auch zukünftig als eine wichtige Aufgabe der ÖSSM sieht. Erfreulicherweise konnte Brandt auch die HIT Umwelt- und Naturschutzstiftungs- GmbH davon überzeugen, die den Adlerschutz am Steinhuder Meer im nächsten Jahr mit 5.000 Euro für neue Nisthilfen unterstützen wird. 

 

Seeadler auch im Winter zu beobachten

Die Seeadler vom Steinhuder Meer haben sich zu einem Touristenmagneten entwickelt. Foto: B. VolmerEbenfalls erfolgreich waren 2015 die größeren Seeadler, von denen ein Paar am Westufer des Steinhuder Meeres brütete und einen Jungvogel aufzog – ebenfalls vor einer Webcam und somit vor den Augen einer mittlerweile großen Fangemeinde. Das Seeadlerpaar kann derzeit auch auf einem Spaziergang im NSG Meerbruchswiesen durch ein Münzfernrohr oder mit einem mitgebrachten Fernglas beobachtet werden. Mitten im Winter stehen Renovierungsarbeiten an und die großen Vögel sind oft auf dem Nest zu sehen, denn anders als ihre kleineren Verwandten, die Fischadler, ziehen sie im Winter nicht in den wärmeren Süden.

 

 

Titelfoto: Vier von zehn in Niedersachsen erfolgreich brütende Fischadlerpaare leben am Steinhuder Meer. Foto: P.-U. Heuer

 

 

Anzeige
Steinhuder Personenschifffahrt

Aktuelle Webcam

BSV-Steinhude
Webcam BSV-Steinhude, anklicken zum Vergrößern

17.02.19, 19:15
[Alle Webcams]
Anzeige
Steinhuder Meerkarte inkl. GPS-Daten

Aktuelle Termine

Theater- und Konzertkreis Neustadt
24.02.2019
Christian Mädler, 17 Uhr Schloss Landestrost, Schloßstraße, Neustadt

Vortrag: Kalibergwerk Siegmundshall: Vom Anfang bis zum Ende
27.02.2019
Strandterrassen Steinhude, ab 19 Uhr, Eintritt frei

Arved Fuchs zu Gast beim Seglertreff
07.03.2019
Arved Fuchs: Kap Hoorn – Antarktis. Segeln im Reich der Stürme, 19.30 Uhr, Strandterrassen Steinhude

[Alle Termine]

Aktuelles Foto

Sonnenaufgang

08.02.2019, 08:02
[Alle Fotos][Neue Fotos]