Adlerschutzmaßnahmen zeigen deutliche Erfolge

Adlerschutzmaßnahmen zeigen deutliche Erfolge
Die Adlerschutzmaßnahmen am Steinhuder Meer zeigen gute Erfolge: laut der Ökolgoíschen Schutzstation (ÖSSM) war der Fischadlerschutz im Naturpark im landesweiten Vergleich besonders erfolgreich. Die gut zu beobachtenen Adler haben sich auch für Touristen zu einem Magneten entwickelt.
Map data © OpenStreetMap contributors CC-BY-SA, Imagery © Mapbox

ÖSSM: Fischadlerschutzmaßnahmen am Steinhuder Meer besonders erfolgreich

Das Steinhuder Meer gehört landesweit zu den bedeutendsten Lebensräumen für Wasservögel. Dank umfangreicher Naturschutzmaßnahmen konnten hier viele Tier- und Pflanzenarten, zum Teil im letzten Moment, gerettet werden. Andere konnten nach Jahrzehnten Abwesenheit wieder an den See zurückkehren. Eine Erfolgsstory ist die Rückkehr von See- und Fischadlern, die in den Jahren 2000 bzw. 2006 erstmals nach Jahrzehnten wieder am Steinhuder Meer und seinem Umfeld zwischen Weser und Leine brüteten.
„Das Jahr 2019 war durchaus erfolgreich, wenn auch mit einigen Wermutstropfen“,. so bilanziert die Ökologischen Schutzstation Steinhuder Meer (ÖSSM e. V.) die ausklingende Brutsaison.

 

Gute Ergebnis für die Fischadler am Steinhuder Meer

Fischadler – Familienleben vor der webcam.

Ein außergewöhnlich gutes und erfreuliches Ergebnis können die Naturschützer vor allem beim Schutz der in Niedersachsen stark gefährdeten Fischadler vermelden. Nur etwa 20 Paare dieser Vogelart brüteten 2019 im gesamten Bundesland erfolgreich, gleich acht davon am Steinhuder Meer und an der Mittelweser. Sie alle brüteten auf Nisthilfen, die auf die speziellen Bedürfnisse der Vogelart ausgerichtet sind. Die Nisthilfen wurden von der ÖSSM aufgestellt und betreut und von verschiedenen Projektpartnern wie dem Naturschutzbund (NABU), der HIT-Umweltstiftung, der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung, der Region Hannover und vom Land Niedersachsen im Rahmen der Gebietsbetreuung finanziert.

Das bekannteste Fischadlerpaar brütet im Naturschutzgebiet Meerbruchswiesen vor einer Webcam, so dass tausende Zuschauer das Brutgeschehen via Internet live mitverfolgen konnten.
„Tragischer Weise verloren zwei der acht Fischadlerpaare ihre Brut“, so Thomas Brandt, wissenschaftlicher Leiter der ÖSSM. Während bei dem einen Paar die Ursache nicht geklärt werden konnte, sei der Brutverlust bei dem zweiten Paar auf Störungen durch Menschen zurück zu führen, die sich unerlaubter Weise über Stunden in der Nähe des Nestes aufgehalten haben.

 

Fischadler – Familienleben vor der Webcam. Im Hintergrund ist das Steinhuder Meer zu sehen. Foto: R. Schieke

 

„Bei acht Paaren kann man noch nicht von einer stabilen Population reden, erst bei 12 bis 15 Paaren sind wir langfristig auf der sicheren Seite. Wir hoffen deswegen, dass ein großer Teil der Jungvögel in drei bis vier Jahren als dann erwachsene Fischadler wieder zu uns zurückkehren werden.“, so der Diplombiologe, der Fischadlerschutzmaßnahmen auch zukünftig als eine wichtige Aufgabe der ÖSSM sieht. Da Fischadler Zugvögel sind und vor allem in Westafrika überwintern, haben sie eine Menge Gefahren zu überstehen. Wissenschaftlichen Untersuchungen zur Folge sterben etwa 50% der Jungadler bevor sie geschlechtsreif sind. Unwetter auf dem Zug und vor allem Fischnetze, in denen sich die Vögel verheddern und dann umkommen können, stellen die größte Gefahr für die Fischadler dar.

 

Seeadler auch im Winter zu beobachten

Die Seeadler vom Steinhuder Meer haben sich zu einem Touristenmagneten entwickelt. Foto: B. VolmerEbenfalls erfolgreich waren 2019 die größeren Seeadler, von denen zwei Paare brüteten. Eines zog am Westufer des Steinhuder Meeres einen Jungvogel auf. Das seit 2009 dort brütende Seeadlerpaar kann während der Brutzeit (von Februar bis Juni) auf einem Spaziergang im NSG Meerbruchswiesen durch ein Münzfernrohr oder mit einem mitgebrachten Fernglas am Horst beobachtet werden. Doch anders als Fischadler, bleiben Seeadler auch über den Winter im Umfeld des Steinhuder Meeres und können mit etwas Glück betrachtet werden. Auch per Webcam ist die Seeadler-Beobachtung möglich.

 

 

Amtliche WARNUNG vor NEBEL
Es tritt zeitweise Nebel mit Sichtweiten unter 150 Metern auf.

20.11.2019, 03:11 bis 20.11.2019, 09:11 für Region Hannover

Amtliche WARNUNG vor FROST
Es besteht die Gefahr des Auftretens von Frost

19.11.2019, 20:11 bis 20.11.2019, 09:11 für Region Hannover

Amtliche WARNUNG vor FROST
Es besteht die Gefahr des Auftretens von Frost

19.11.2019, 20:11 bis 20.11.2019, 09:11 für Region Hannover

Amtliche WARNUNG vor NEBEL
Es besteht die Gefahr des Auftretens von Nebel(Stufe 1 von 1).

20.11.2019, 03:11 bis 20.11.2019, 09:11 für Region Hannover

Anzeige
Steinhuder Meerkarte inkl. GPS-Daten

Aktuelle Webcam

[Alle Webcams]
Anzeige
funktion5 GmbH

Aktuelle Termine

Termine in der Kunstscheune
31.10.2019 bis 24.11.2019
Firmamentum von Michael Kemmerich

Termine: Kultur im Wunstorfer Stadttheater
22.11.2019
Kay Ray: Wonach sieht`s denn aus?!?

MTV Großenheidorn - Heimspiel 1. Herren
23.11.2019
1. Herren MTV Großenheidorn - MTV Vorsfelde, 19.30 Uhr, Halle IGS Wunstorf

[Alle Termine]