Naturpark Steinhuder Meer beim Reisepavillon

Naturpark Steinhuder Meer beim Reisepavillon
Bereits zum 5. Mal war der Naturpark Steinhuder Meer am vergangenen Wochende auf dem Reisepavillon in Hannover mit einem Informationsstand vertreten. Die Mitarbeiter hatten alle Hände voll zu tun, die vielen Fragen der zahlreichen Besucher aus dem In- und Ausland zu beantworten und konnten feststellen, dass sich immer mehr Messebesucher auch aus entfernteren Regionen für den Naturpark Steinhuder Meer interessieren.
Patricia Rossi, Präsidentin von Europarc zu Gast beim Naturpark Steinhuder MeerNeben der Naturbeobachtung waren es u.a. besonders Fragen von Radwanderern, die am Stand beantwortet wurden. "Hier ist ein verstärkter Trend nach Angeboten und Information festzustellen", teilt Frank Behrens, Leiter des Naturpark Informationszentrums in Steinhude, mit. "Es spricht sich offensichtlich langsam herum, dass sich das Gebiet des Naturparks und die angrenzenden Regionen auch auf Grund der verbesserten Infrastruktur hervorragend für diese Art der Urlaubsgestaltung eignen". Mit Hilfe von eindrucksvollen Bild- und Texttafeln konnten sich die Besucher auch über die europäische Charta für nachhaltigen Tourismus in Schutzgebieten informieren. Die Naturparke Frankenwald und Steinhuder Meer wurden im Herbst 2001 gemeinsam mit fünf weiteren europäischen Natur- und Nationalparken mit der Charta ausgezeichnet, der Naturpark Insel Usedom im Herbst 2002. Die Europäische Charta ist eine neu entwickelte Auszeichnung für europäische Großschutzgebiete. Ausgezeichnet wurden Parke, die sich für einen nachhaltigen Tourismus engagieren. Der Idee der Nachhaltigkeit entsprechend liegt der Schwerpunkt der Charta nicht allein auf dem Schutz der Umwelt. Angestrebt wird eine Balance zwischen ökologischen, sozialen und ökonomischen Aspekten. Die Europäische Charta soll dazu beitragen, den Schutz des natürlichen und kulturellen Erbes in Großschutzgebieten optimal mit den Bedürfnissen von Gästen und Einheimischen zu verbinden. Die Charta stützt sich auf Grundsätze nachhaltiger Tourismusentwicklung, die wiederum in Übereinstimmung mit internationalen Erklärungen und Diskussionen zu dieser Thematik stehen. Besondere Bedeutung besitzen in diesem Zusammenhang die im Rahmen der Umsetzung des Übereinkommens zum Erhalt der Biologischen Vielfalt (Convention on Biological Diversity) erarbeiteten Tourismusleitlinien. Des Weiteren wurde der Reisepavillon auch zum Erfahrungsaustausch genutzt. In vielen Gesprächen mit Vertretern aus anderen Urlaubsregionen und Anbietern von verschiedenen Freizeitaktivitäten konnte so manche Anregung und neue Idee gegeben, aber auch mit nach Hause genommen werden. An zwei Nachmittagen informierten Schüler aus Neustadt und Steinhude über den Erlebnisrucksack, welcher viele interessante Informationen enthält und dem Gast eine informative Tour am Steinhuder Meer garantiert. Vertreter aus Politik und Verwaltung besuchten den Stand des Naturparks Steinhuder Meer und informierten sich interessiert über dessen Arbeit. Besonders freute sich Siegfried Siebens, Geschäftsführer des Naturparks über den Besuch von Patricia Rossi, der Präsidentin der Förderation der Natur- und Nationalparke in Europa, "Europarc". Fotos: Frank Behrens

 

Anzeige
Ferienhäuser und Ferienwohnungen Luerssen

Aktuelle Webcam

BSV-Steinhude
Webcam BSV-Steinhude, anklicken zum Vergrößern

17.08.17, 10:01
[Alle Webcams]
Anzeige
British Lifestyle

Aktuelle Termine

Internationale Deutsche Meisterschaften der O-Jollen
12.08.2017 bis 18.08.2017
auf dem Steinhuder Meer

Bootsfahrt mit Dämmerschoppen
17.08.2017
Anleger Strandterrassen, Boarding 18:30

Wanderungen und Radtouren durch den Naturpark
18.08.2017
Moorführung, ab Parkplatz Moorhütte, 10-12 Uhr

[Alle Termine]