Deutscher Windsurf Cup (DWC) am Steinhuder Meer

Deutscher Windsurf Cup (DWC) am Steinhuder Meer
Am Steinhuder Meer startet der Deutsche Windsurf Cup vom 26. bis 28. April in die neue Saison. Bereits seit 2004 ist das Steinhuder Meer Austragungsort der wichtigsten Regattaserie Deutschlands und hat seine hervorragende Eignung als Wettkampfrevier mehrfach bewiesen. Beginn der Wettkämpfe ist Samstag, 26.04., 11.00 Uhr.

Veranstaltungsplan

Zu den Favoriten gehören neben den deutschen Topstars um Lokalmatador Helge Wilkens (GER-63, Lorch, Gun Sails) und den 12-fachen Deutschen Meister Bernd Flessner (GER-16, F2, Neil Pryde) zunehmend auch die Nachwuchstalente. Schon in der vergangenen Saison glänzten die Kieler Youngster Vincent Langer (GER-122) und Yannik Oelke (GER-180, JP, Neil Pryde) sowie Fabian Mattes (GER-202, Starboard, Gaastra) mit einigen Achtungserfolgen. Auch vom erst 17-jährigen Tim Wunderlich (GER-15, Starboard, Severne) aus Neustadt kann man in seinem Heimrevier wieder gute Leistungen erwarten.

Die Wettkämpfe im Windsurfen kann man von Samstag, den 26. April bis Montag, den 28. April täglich zwischen 10:00 und 18:00 Uhr verfolgen. Je nach Windbedingungen werden Wettfahrten in den Disziplinen Racing, Slalom oder Wave-Freestyle ausgetragen. Die offizielle Siegerehrung ist für Montag um 16:00 Uhr geplant. Neben dem Windsurfing gibt es für die Besucher auch ein attraktives Rahmenprogramm an Land.

Veranstaltungsplan:
Freitag, den 25. April:
Anreise, Aufriggen, Einschreibung (ca. 18:30 ? 19:30), Training

Samstag, den 26. April:
Einschreibung (bis 09:00), Skippers Meeting (10:15), Wettkämpfe (erster möglicher Start 11:00)

Sonntag, den 27. April:
Skippers Meeting (09:30), Wettkämpfe (erster möglicher Start 10:15)

Montag, den 28. April:
Skippers Meeting (ca. 09:30), Wettkämpfe (erster möglicher Start 10:15, letzter möglicher Start 15:30), Offizielle Siegerehrung für den Deutschen Windsurf Cup Steinhuder Meer (ca. 16:00), Abbau, Abreise

 

Auftakt am Steinhuder Meer

Von April bis September werden die besten deutschen Windsurfer an den schönsten Stränden von Nord- und Ostsee sowie am Steinhuder Meer um wichtige Ranglistenpunkte kämpfen.
Dabei sind die Bedingungen der einzelnen Reviere so facettenreich wie der Windsurfsport selbst.

Den Auftakt bildet, wie auch im Vorjahr, der DWC am Steinhuder Meer. Vom 26. bis 28. April wird sich hier in der Nähe von Hannover zeigen, wer die Winterpause am besten für ein effektives Training und optimale Materialvorbereitung genutzt hat.

Beachten Sie die Bilder der Vorjahre in der Fotogalerie Surfen

 

DWC Tourplan 2008

Bereits am darauf folgenden Wochenende, vom 1. bis 4. Mai, geht der Deutsche Windsurf Cup erstmals im Rahmen des legendären Multivan Surf-Festivals auf Fehmarn an den Start. Hier erwartet die deutsche Windsurfelite neben erstklassigen Regattabedingungen auch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm und jede Menge Windsurfflair.

Auch nach dem zweiten Tourstopp wird den Aktiven keine Pause gegönnt, denn über Pfingsten gastiert der DWC traditionell beim White Sands Festival auf Norderney. Vom 9. bis zum 12. Mai werden die Fahrer hier erstmals in der Saison mit den radikalen Bedingungen der Nordsee konfrontiert und auch das spektakuläre Partyprogramm wird den Surfern und Besuchern einiges abverlangen.

Die DWC Tour zieht dann wieder zurück an die Ostsee und macht vom 30. Mai bis 1. Juni Halt in Dranske auf Rügen. Das Weltmeisterschaftsrevier "Wieker Bodden" ist durch seine ausgezeichnete Eignung bereits seit vielen Jahren ein beliebter und bewährter Bestandteil des Deutschen Windsurf Cups.

Die folgende Sommerpause können dann alle DWC Cupper nutzen, um sich optimal auf den Saisonhöhepunkt, den VOLVO SURF CUP 2008, auf Sylt vorzubereiten.
Vom 23. bis 27. Juli wird dann in Westerland der Kampf um die Krone des Deutschen Meisters im Windsurfen ausgetragen.

Anfang August steht dann der zweite Tourstopp im Binnenland an. Neu im Tourkalender präsentiert sich der Dümmer See, wo sich vom 8. bis 10. August alle Fahrer von den hervorragenden Reviereigenschaften überzeugen können.

Bereits am 22. August geht es jedoch schon wieder zurück in den Norden. Bis zum 24. August macht der DWC Station im Ostseebad Boltenhagen. Dieses Revier zeichnet sich aufgrund seiner Seebrücke besonders durch den unmittelbaren Kontakt zu den Besuchern aus, die die Windsurfer somit hautnah erleben können.

Einen krönenden Abschluss findet die DWC Tour dann beim Saisonfinale am Schönberger Strand in Kiel. Vom 5. bis 7. September werden die Teilnehmer hier noch einmal alles geben, denn hier fällt die Entscheidung über den DWC-Sieg 2008.

Der DWC steht für erstklassigen Windsurfsport. Gestartet wird in drei Wettkampfdisziplinen. Beim Racing, der taktischen und technischen Disziplin, werden die Windsurfer bis zu 50km/h schnell und gehen alle gemeinsam über die Startlinie. Ab drei Windstärken sind somit bis zu 80 Teilnehmer gleichzeitig auf der Regattabahn.

In der Disziplin Slalom kommen die Fahrer auf Geschwindigkeiten bis zu 70km/h. Gestartet wird ab vier Windstärken. In dieser spektakulären Disziplin zählen vor allem gelungene Bojenmanövern und starke Positionskämpfe.

Beim Wave-Freestyle, einer Kombination aus Waveriding und Flachwasser-Freestyle kann ab 5 Windstärken gestartet werden. In einer festgesetzten Heatdauer zeigen die Windsurfer dann spektakuläre Sprünge, faszinierende Wellenritte und extreme Tricks.



DWC Tourplan 2008 [pdf]

 

Weiterführende Informationen

Alle aktuellen Informationen zum Deutschen Windsurf Cup sowie einen Mediaservice mit Ergebnissen, Ranglisten, Hintergrundinformationen auf der offiziellen Website www.windsurfcup.de.

 

Anzeige
funktion5 GmbH

Aktuelle Webcam

SLSV
Webcam SLSV, anklicken zum Vergrößern

22.10.17, 23:09
[Alle Webcams]
Anzeige
Paulaner Wirtshaus am Ostenmeer

Aktuelle Termine

Mit Davidsschild und Menora. Bilder jüdischer Grabstätten aus Hannover und Wunstorf
24.08.2017 bis 23.11.2017
Ausstellung: Bilder jüdischer Friedhöfe, Wunstorf-Info, Südstr. 1, Wunstorf

Termine in der Kunstscheune
29.09.2017 bis 22.10.2017
Eigenart - Quo Vadis , Bilder und Skulpturen von Ida & Leschko

Klangwellen Steinhuder Meer präsentiert besondere Musikerlebnisse
22.10.2017
Konzert des Göttinger Sinfonieorchesters, Rathaussaal Bückeburg, 17 Uhr

[Alle Termine]

Aktuelles Foto

Insel Wilhelmstein
Insel Wilhelmstein
15.10.2017, 13:10
[Alle Fotos][Neue Fotos]