Freiwilliges Ökologisches Jahr

Jedes Jahr bietet der ÖSSM e.V. zwei Stellen im Rahmen des "Freiwilligen Ökologischen Jahres" an. Das Freiwillige Ökolog...
Jedes Jahr bietet der ÖSSM e.V. zwei Stellen im Rahmen des "Freiwilligen Ökologischen Jahres" an. Das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) ist ein Angebot an junge Leute, sich ein Jahr lang mit dem Natur- und Umweltschutz etwas genauer zu beschäftigen und die praktische Arbeit selbst kennen zu lernen. Das Angebot richtet sich an junge Menschen zwischen 16 und 27 Jahren, die Interesse an der Naturschutzarbeit haben. Das Freiwillige Ökologische Jahr beginnt am 1.September und dauert 12 Monate. Dabei ist das Niedersächsische Landesamt für Ökologie (NLÖ) der Träger des FÖJ und der ÖSSM e.V. die Einsatzstelle. Die Aufgabenfelder der Teilnehmer des FÖJ bei dem ÖSSM e.V. entsprechen denen der Zivieldienstleistenden. (Genaue Beschreibung siehe unten.) Die Teilnehmer des FÖJ sind beim ÖSSM e.V. zusammen mit den Zivildienstleistenden direkt im Stationsgebäude untergebracht. JedeR hat sein eigenens Zimmer und es gibt ein gemeinsames Bad und eine Gemeinschaftsküche. Das NLÖ ist verantwortlich für die zentrale Lenkung und Koordination des FÖJ in Niedersachsen, die pädagoische Betreuung der TeilnehmerInnen und Einsatzstellen sowie für die Konzeption und Durchführung von regelmäßig stattfindenden FÖJ-Seminaren. Auf diesen FÖJ-Seminaren treffen sich alle Teilnehmer einer Region des FÖJ, die auf verschiedene Einsatzsellten verteilt sind, um sich auszutauschen und zu verschiedenen Themen zu diskutieren und zu arbeiten. Es werden gegenwärtig folgende finanzielle Absicherung der TeilnehmerInnen des FÖJ in Niedersachsen gewährleistet: Taschengeld: 300,-- DM/Monat; alle Auslagen für die Sozialversicherungen (Kranken-, Renten- und Arbeitslosenversicherung); kostenlose Verpflegung und Unterkunft bei den Seminaren sowie Erstattung der Reisekosten zu den Seminarorten. Etwa 6 Monate vor Beginn des neuen FÖJ-Jahres (Feb/März) können die InteressentInnen beim Niedersächsischen Landesamt für Ökologie Postfach 10 10 62 31100 Hildesheim die Bewerbungsunterlagen anfordern. Weitere Informationen zum FÖJ auch auf der Homepage des NLÖ. Zivildienstleistende beim ÖSSM e.V. Für viele junge Männer bietet es sich an, den Zivildienst mit einem "Schnupperjahr" im praktischen Naturschutz zu kombinieren. Der ÖSSM e.V. bietet jedes Jahr drei Zivildienststellen an, von denen zur Zeit zwei zum 1.August und eine zum 1.Dezember neu besetzt werden. Auch die Zivildienstleistenden sind direkt im Stationsgebäude untergeracht. Bewerbungen sind direkt an den Verein zu richten, Ansprechpartner sind die dort arbeitenden Zivis und Herr Beuster. Das Bewerbungschreiben sollte eine tabellarischen Lebenslauf und ein kurzes Schreiben zur Motivation beinhalten. Aufgabenfelder Praktische Naturschutzarbeit (Moorpflegeeinsätze) ökologisches Bauen (Ausbau des Stationsgebäudes) Entwickeln, Erstellen, Pflegen und Betreuen von Ausstellungen Planung und Durchführung von öffentlichen Führungen im Stationsgebäude und durch die verschiedenen Lebensräume am Steinhuder Meer aktive Unterstützung der wissenschaftlichen Arbeit (z.B. Wasservogelzählungen, Pflanzensoziologische Aufnahmen, Wasserstandsmessungen) Betreuung und Weiterentwicklung des Lehrpfades im Stationsgarten Pflege des Bauerngartens einfache Büroarbeiten (auch am PC) Erstellen von Informationsbroschüren und dem zweimal jährlich erscheinenden "ÖSSM-Info" betreuen der Stationsbibliothek und vieles mehr... Insgesamt bietet der ÖSSM e.V. ein sehr breites Aufgabenspektrum und ist auch neuen Ideen gegenüber aufgeschlossen. Kreative Mitarbeiter können hier viel einbringen. Außerdem ist durch die abwechslungsreiche Arbeit gewährleistet, daß jedeR sein/ihr Arbeitfeld findet. Durch die Zusammenarbeit mit den wissenschaftlichen Mitarbeitern des Vereins, den Mitarbeitern der oberen Naturschutzbehörde (im Haus) und evtl. mit Diplomanden/Praktikanten bietet sich auch ständig die Möglichkeit etwas über die praktische Naturschutzarbeit zu lernen. Und nicht zuletzt bleibt zu erwähnen, daß man ein Jahr lang inmitten einer wunderschönen Landschaft leben darf...

 

Amtliche WARNUNG vor STRENGEM FROST
Es tritt Frost zwischen -8 °C und -13 °C auf. In Tal- undMuldenlagen sinken die Temperaturen auf Werte bis -15 °C.

24.02.2018, 20:02 bis 25.02.2018, 09:02 für Region Hannover

Amtliche WARNUNG vor STRENGEM FROST
Es besteht die Gefahr des Auftretens von strengem Frost

24.02.2018, 20:02 bis 25.02.2018, 09:02 für Region Hannover

Anzeige
Steinhuder Personenschifffahrt

Aktuelle Webcam

Marktplatz Wunstorf
Webcam Marktplatz Wunstorf, anklicken zum Vergrößern

25.02.18, 06:43
[Alle Webcams]
Anzeige

Aktuelle Termine

Termine in der Kunstscheune
23.02.2018 bis 25.03.2018
"Im Gespräch - Malerei trifft Fotografie" von Martina Veenhoven & Manfred Wilke

Polarfoscher Arved Fuchs zu Gast beim Seglertreff
01.03.2018
ab 19. 30 Uhr in den Steinhuder Strandterrassen (bereits ausverkauft)

Krimi-Kreuzfahrt auf dem Steinhuder Meer und Krimimusical im Zoo
03.03.2018
Krimimusical: Edgar Wallace und der Hexer von Yukon Bay, ab 18.30 Uhr, Erlebnis-Zoo Hannover

[Alle Termine]

Aktuelles Foto

Es t(r)aut sich
Es t(r)aut sich
16.02.2018, 09:02
[Alle Fotos][Neue Fotos]