Wanderung in die Natur des Meerbruchs

Im Meerbruch, der Wiesenlandschaft zwischen den Orten Winzlar und Rehburg und dem Steinhuder Meer, ist deutlich zu erken...
Im Meerbruch, der Wiesenlandschaft zwischen den Orten Winzlar und Rehburg und dem Steinhuder Meer, ist deutlich zu erkennen, dass der Vogelzug beginnt. Hier hat der Naturschutz zwei Drittel der Wiesenflächen aufgekauft und lässt sie von Landwirten unter Naturschutzgesichtspunkten weiter bewirtschaften. Auch der Grundwasserspiegel wird durch Staumaßnahmen wieder angehoben. Die seit mehr als zehn Jahren laufenden Naturschutzmaßnahmen zeigen nun nach und nach ihre Früchte. Zur Zeit halten sich auf den Wiesen, vor allem aber in den Flachwasserzonen, zahlreiche Gäste aus Nord- und Osteuropa auf. Dazu gehören neben den Löffel-, Krick- und anderen Enten vor allem die Watvögel, wie zum Beispiel Kampfläufer, Alpenstrandläufer, Bekassinen, Dunkler Wasserläufer und Brachvogel. Am Ufer des Steinhuder Meeres lassen sich mit etwas Glück Trauerseeschwalben, Fisch- und Seeadler beobachten. Die Ökologische Schutzstation Steinhuder Meer (ÖSSM e. V.) wird im Rahmen einer Wanderung in das Naturschutzgebiet den Wandel dieser Landschaft zu mehr natürlicher Vielfalt vorstellen. Dabei werden zahlreiche der hier zur Zeit rastenden Gäste zu beobachten sein. Die Wanderung beginnt am Donnerstag, 14. September, 14 Uhr, am Stationsgebäude der ÖSSM in Winzlar und endet gegen 17 Uhr. Wer ein Fernglas besitzt, sollte es unbedingt mitbringen Nachtjäger werden bei ÖSSM lebendig Wegen des großen Interesses an den in der Nacht jagend Fledermäusen möchte die Ökologische Schutzstation Steinhuder Meer (ÖSSM e. V.) die Geheimnisse dieser früher mit dem Teufel in Verbindung gebrachten Tiere lüften. Dazu bietet das Stationsgebäude in Winzlar gute Gelegenheit, nicht nur weil es eine interessante Ausstellung über diese Flattertiere enthält, sondern die Tiere auch im Stationsgebäude "wohnen". Der Leiter der ÖSSM, Karl-Heinz Garberding, wird im Rahmen eines Vortrages viele Details aus der Lebensweise der Fledermäuse vorstellen. Seit zwei Jahrzehnten hat er zahlreiche Tonaufnahmen von der Orientierung, der Jagd und dem Liebes- und Familienleben gemacht und in mehreren Rundfunksendungen veröffentlicht. "Wenn man erst einmal erfahren hat", so Garberding, "mit welcher raffinierten Technik und unvorstellbaren Präzision sich diese Tiere orientieren und Insekten jagen, dann lässt einen dies nicht mehr los." Seine Erfahrungen mit den Fledermäusen er nun zum ersten Mal in einem Vortrag an Interessenten weiter. Der Vortrag beginnt am Donnerstag, 14. September, um 20 Uhr im Stationsgebäude in Rehburg-Loccum, Ortsteil Winzlar.

 

Anzeige
British Lifestyle

Aktuelle Webcam

Alter Winkel
Webcam Alter Winkel, anklicken zum Vergrößern

22.10.17, 03:06
[Alle Webcams]
Anzeige

Aktuelle Termine

Mit Davidsschild und Menora. Bilder jüdischer Grabstätten aus Hannover und Wunstorf
24.08.2017 bis 23.11.2017
Ausstellung: Bilder jüdischer Friedhöfe, Wunstorf-Info, Südstr. 1, Wunstorf

Termine in der Kunstscheune
29.09.2017 bis 22.10.2017
Eigenart - Quo Vadis , Bilder und Skulpturen von Ida & Leschko

Klangwellen Steinhuder Meer präsentiert besondere Musikerlebnisse
22.10.2017
Konzert des Göttinger Sinfonieorchesters, Rathaussaal Bückeburg, 17 Uhr

[Alle Termine]

Aktuelles Foto

Insel Wilhelmstein
Insel Wilhelmstein
15.10.2017, 13:10
[Alle Fotos][Neue Fotos]