Mehr Moor am Meer

Tausende von Radfahrern fahren über den "Vogeldamm" genannten Teil des Rundwanderweges am Ostufer des Steinhuder Meeres....
Tausende von Radfahrern fahren über den "Vogeldamm" genannten Teil des Rundwanderweges am Ostufer des Steinhuder Meeres. Viele bemerken dabei nicht, dass sie mitten durch ein Moor radeln. Dies möchte die Ökologische Schutzstation Steinhuder Meer (ÖSSM e. V.) nun ändern. Das von der Station ins Leben gerufeneProjekt "Mehr Moor am Meer" soll den Besuchern die Besonderheiten des Lebensraumes Moor zugänglich und erlebbar machen. Dank der finanziellen Unterstützung durch Bingo, die Umweltlotterie, und dem Kommunalverband Großraum Hannover kann das Projekt in die Tat umgesetzt werden. "Das Tote Moor bietet den Kontrast zwischen industrieller Ausbeutung und behutsamen Wiederwachsen der Natur" erläutert Thomas Beuster, Geschäftsführer der ÖSSM, das Moorprojekt. Die Besucher sollen auf einer Beobachtungsplattform am Rundwanderweg die Möglichkeit erhalten, einen weiten Blick zum Steinhuder Meer, auf verbuschtes und renaturiertes Moor, bis zu den Torfabbauflächen bekommen.. Auf einem Bohlenweg in der Nähe der Moorhütten können Naturfreunde ein Stück renaturiertes Moor betreten , Pflanzen aus der Nähe erleben und etwas über die Lebensbedingungen und den Schutz dieser Moorspezialisten erfahren "Erst wenn der interessierte Besucher erlebt wie sensibel der Lebensraum Moor mit seinen Pflanzen und Tieren tatsächlich ist, kann der Mensch vielleicht durch das eigene Handeln zum Schutz solcher noch vorhandenen Flächen beitragen", meint Elke Schmitt von der ÖSSM, die dieses Projekt federführend realisiert. Die Gesamtmaßnahme des Moorerlebnisweges wird gemeinsam mit dem Naturpark Steinhuder Meer geplant und durchgeführt, der noch weitere Details wie z. B. einen Handtorstich hinzufügt. Unterstützung bekommen die Mitarbeiter der ÖSSMauch von Schülerinnen und Schülern der KGS Neustadt., Sie haben sich mit ihrem Biologie Grundkurs das Moor schon auf vielseitigen Wegen erschlossen. Aktive Moorpflegemaßnahmen wie das Entkusseln von Birken oder das Einbauen von Staus in Gräben zum Wiedervernässen der Moorflächen gehörten bei den jungen Menschen schon zum Unterricht. " Wir sehen beste Voraussetzungen für eine gute Zusammenarbeit, die der Natur zugute kommt" sagt Matthias Fuchs, der das Projekt seitens der KGS Neustadt betreut.

 

Amtliche WARNUNG vor NEBEL

Anzeige

Aktuelle Webcam

SLSV
Webcam SLSV, anklicken zum Vergrößern

18.10.17, 05:54
[Alle Webcams]
Anzeige

Aktuelle Termine

Mit Davidsschild und Menora. Bilder jüdischer Grabstätten aus Hannover und Wunstorf
24.08.2017 bis 23.11.2017
Ausstellung: Bilder jüdischer Friedhöfe, Wunstorf-Info, Südstr. 1, Wunstorf

Termine in der Kunstscheune
29.09.2017 bis 22.10.2017
Eigenart - Quo Vadis , Bilder und Skulpturen von Ida & Leschko

Wanderungen und Radtouren durch den Naturpark
20.10.2017
Moorführung, ab Parkplatz Moorhütte, 10-12 Uhr

[Alle Termine]

Aktuelles Foto

Insel Wilhelmstein
Insel Wilhelmstein
15.10.2017, 13:10
[Alle Fotos][Neue Fotos]