Großer Ökologischer Markt in Rehburg

Am kommenden Sonnabend wird um 10 Uhr auf dem Marktplatz in Rehburg der nächste Ökologische Markt starten. Damit setzen...
Am kommenden Sonnabend wird um 10 Uhr auf dem Marktplatz in Rehburg der nächste Ökologische Markt starten. Damit setzen die Ökologische Schutzstation Steinhuder Meer (ÖSSM e. V.) und die Stadt Rehburg-Loccum das im vergangenen Jahr begonnene gemeinsame Projekt fort. Ziel ist, diesen Markt zu einer Dauereinrichtung werden zu lassen. Es wäre der einzige Markt der Region rund um das Steinhuder Meer, auf dem Verbraucher in regelmäßigen Abständen Produkte erwerben können, die aus garantiert ökologischer Produktion stammen. Die Bewohner rund um das Steinhuder Meer können am Samstag zum letzten Mal in diesem Jahr aus einem breiten Angebot ökologischer Produkte wählen. Es umfasst Schweine-, Rinder-, Schnucken- und Ziegenwurst sowie das Fleisch dieser Tiere. Hinzu kommen Ziegen-, Kuh- und Schafskäse. Es gibt Gemüse, Kartoffeln, Brot, Kuchen, Weine, Säfte und vieles mehr. Auch für Weihnachten lassen sich schon Geschenke erwerben oder ordern. Dazu gehören neben Dingen, die das Leben schöner machen, Kleidung vom Baby bis zu den Großeltern, Produkte aus Filz und Felle oder auch Kerzen aus der Region. „Es gibt viel zu verkosten,“ sagt Karl-Heinz Garberding, Leiter Ökologischen Schutzstation Steinhuder Meer (ÖSSM e. V.) und Organisator des Marktes. Das Angebot reiche vom Eintopf über Schnucken- und Schweinebratwurst, Frikadellen und Lebergeschnetzeltem, auf Wunsch mit Bratkartoffeln oder Puffer, bis hin zu Kaffee und Kuchen. Jeder solle sich auf dem Marktplatz wohl fühlen, betont Garberding Der Ökologische Markt wendet sich an alle Anwohner rund um das Steinhuder Meer. Er beginnt am kommenden Sonnabend um 10 Uhr auf dem Marktplatz in Rehburg und endet um 16 Uhr. Die Stadt Rehburg-Loccum und die ÖSSM hoffen auf zahlreiche Interessenten. Aus Anlass des Ökologischen Marktes öffnet der Heimatverein seine Sonderausstellung Auch alte Handwerksberufe wieder mit von der Partie Muss Ihre Sense gedengelt werden, weil sie nicht mehr scharf genug ist oder möchten Sie vielleicht selbst das Dengeln erlernen? Dann besuchen Sie am kommenden Sonnabend das Heimatmuseum direkt neben dem Marktplatz in Rehburg. Besenbinder, Korbflechter, Böttcher und Seiler zeigen ihre handwerklichen Fähigkeiten und bieten ihre Produkte an. Auch die nur noch von wenigen Menschen beherrschte Technik des Dengelns einer Sense kann dort verfolgt werden. Diese Behandlung ist für das Mähen mit der Hand unerlässlich, weil die Sense sonst vorn zu rund wird. Wer seine eigene mitbringt, hat die Chance, sie von einem Fachmann des Heimatvereins geschärft zu bekommen. Auch das Museum ist während des Ökologischen Marktes geöffnet. Die Rehburger Heimatfreunde präsentieren hier eine Sonderausstellung. Während des Marktplatzausbaus hatte sich der Heimatverein 3000 Kubikmeter des historischen Bodens auf einen Acker fahren lassen, um ihn nach geschichtlichen Fundstücken zu durchsuchen. Zahlreiche der Fundstücke aus der Geschichte Rehburgs sind im Museum ausgestellt. Hinzu kommen Modelle von Gebäuden aus der Vorzeit. Das Heimatmuseum öffnet seine Pforten am kommenden Samstag parallel zum Ökologischen Markt, also von 10 bis 16 Uhr.

 

Anzeige
Filou

Aktuelle Webcam

SC-Südenmeer
Webcam SC-Südenmeer, anklicken zum Vergrößern

17.08.17, 07:49
[Alle Webcams]
Anzeige
Steinhuder Personenschifffahrt

Aktuelle Termine

Internationale Deutsche Meisterschaften der O-Jollen
12.08.2017 bis 18.08.2017
auf dem Steinhuder Meer

Bootsfahrt mit Dämmerschoppen
17.08.2017
Anleger Strandterrassen, Boarding 18:30

Wanderungen und Radtouren durch den Naturpark
18.08.2017
Moorführung, ab Parkplatz Moorhütte, 10-12 Uhr

[Alle Termine]