Godewind weiht Seebühne ein

Godewind weiht Seebühne ein
Mit einem Konzert der plattdeutschen Musikgruppe "Godewind" wird am Freitag, den 14. Juni, um 18 Uhr die neue Seebühne auf dem Steinhuder Meer eingeweiht. 
 

Einzigartige Premiere auf dem Meer

Die plattdeutsche Musikgruppe Godewind weiht die Steinhuder Seebühne ein - Foto: www.Godewind.deDie Bürgermeister Uwe Sternbeck und Rolf-Axel Eberhardt werden am Steinhuder Hafen (Deichstraße/Neuer Winkel, Steinhude) einen ganzen Konzertsaal zu Wasser lassen. Zu dieser einzigartigen Premiere sind alle herzlich eingeladen, gab die Stadt Wunstorf in einer Pressemitteilung bekannt.

Mit der Seebühne im Steinhuder Meer haben die Städte Neustadt a. Rbge. und Wunstorf einen Veranstaltungsort geschaffen, der in Norddeutschland seinesgleichen sucht. "Eine solch, vollkommene vom Wasser umgebene Bühne ist eine besonders gelungene Verbindung von Kultur und Natur", sagt Neustadts Bürgermeister Uwe Sternbeck. Wunstorfs Bürgermeister Eberhardt ergänzt: "Ich bin sehr glücklich, dass Neustadt und Wunstorf gemeinsam dieses ILEK-Projekt auf den Weg gebracht haben. Die Bühne wird das touristische Angebot am Steinhuder Meer deutlich aufwerten.

Für die "Jungfernfahrt" der neuen Seebühne hat sich die Band Godewind angesagt. Die für ihre Songs mit plattdeutschen Texten bekannten Musiker werden ab 18.00 Uhr die besondere Akustik auf der von Wasser umgebenen Bühne erproben. Die Konzert-Pause verspricht ausgesprochen vergnüglich zu werden: Die Besucher dürfen sich auf satirische Comedy vom Duo Brauer & Janssen freuen.

 

Kulturgenuss an fünf Standorten

Nach der Premiere wird die Seebühne in den Sommermonaten an fünf Standorten vor Steinhude, Mardorf und dem Wilhelmstein für Einheimische und Touristen Kulturgenuss in besonderem Ambiente bieten.

Möglich gemacht hat dies das "Integrierte Ländliche Entwicklungskonzept" (ILEK), mit dem die Städte Wunstorf und Neustadt a. Rbge. als Region Steinhuder Meer & Unteres Leinetal eine interkommunale Raumentwicklung erarbeiten wollen. Die schwimmende Seebühne nimmt als Leitprojekt eine zentrale Stellung bei der touristisch-kulturellen Aufwertung der Region ein.

Durch die Verlagerung von kulturellen Veranstaltungen auf das Wasser soll die starke Verbindung von Natur und Kultur am Steinhuder Meer besonders in Szene gesetzt werden. Das Projekt wird über ZILE (Zuwendungen zur integrierten ländlichen Entwicklung) gefördert. Finanziert wurde es aus Mitteln der Europäischen Union, vergeben durch das Land Niedersachsen, den Städten Neustadt a. Rbge. und Wunstorf, der Volksbank Nienburg sowie der Stiftung niedersächsischer Volks- und Raiffeisenbanken. Projektträger ist die Stadt Wunstorf.

 

Godewind

Die Gruppe Godewind- Foto: Godewind.de

 

Die Gruppe Godewind besteht seit über 30 Jahren und hat sich mit ihren plattdeutschen Liedern einen Namen gemacht.
Weitere Infos gibt's auf Godewind.de

 

Anzeige

Aktuelle Webcam

SLSV
Webcam SLSV, anklicken zum Vergrößern

23.05.17, 08:57
[Alle Webcams]
Anzeige
Hörwelt Oester

Aktuelle Termine

Historische Abendführung durch Steinhude
23.05.2017
17:00 - 18.30, Treffpunkt Strandterrassen

Grillabend am Minigolfplatz Steinhuder Meer
24.05.2017
18 Uhr, Grillhütte am Minigolfplatz

Seebühne Steinhuder Meer
25.05.2017
Poetry Slam auf der Seebühne, ab 15. 30 Uhr

[Alle Termine]